Neue O2 Prepaid-Tarife mit mehr Freivolumen

o2_88x31Der Mobilfunkanbieter O2 launcht ab März 2017 seine neuen Prepaid-Tarife, die ein hohes monatliches Freivolumen haben. Der Tarif O2 Prepaid Smart bietet 1 GB statt bislang 750 MB freies Datenvolumen und bei O2 Prepaid All-in sind es 1,5 GB. Die Grundgebühr für die beiden Tarife belaufen sich 9,99 Euro und 19,99 Euro. Kunden können mit den zwei Prepaid-Tarifen völlig unbesorgt innerhalb der Europäischen Union (EU) durch das Internet surfen, Videos gucken oder Nachrichten versenden, weil O2 die EU-Roamingvorgaben bereits erfolgreich umgesetzt hat.

Der O2 Prepaid Basis-Tarif kostet 9 Cent pro Minute und SMS. Das Surfen im Inland wird hier mit 0,99 Euro pro Tag berechnet. Die Bandbreite beläuft sich bei allen drei Prepaid-Tarifen auf maximal 21,6 Megabit pro Sekunde im Downstream und 11,2 Megabit im Upstream. Nach Verbrauch des Freivolumens wird die Geschwindigkeit auf 32 Kilobit pro Sekunde heruntergefahren. Eine Flatrate für Telefonate und SMS innerhalb des O2-Mobilfunknetzes sind in O2 Prepaid Smart und O2 Prepaid All-in enthalten.


Zu den Prepaid-Tarifen können ab April die Datenpakete Data Pack S, M, L und XL gebucht werden. Das enthaltene Freivolumen beläuft sich auf 150, 500 Megabyte, 1 und 2 Gigabyte pro Monat. Monatlich wird eine monatliche Grundgebühr von 2,99, 5,99, 9,99 und 19,99 Euro für die genannten Datenpakete berechnet. Die Laufzeit aller Data Packs liegt bei jeweils vier Wochen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

suchticker.de