O2 mit 500.000 neuen Prepaid-Kunden

o2_88x31Im dritten Quartal 2015 konnte der Mobilfunkanbieter O2 die Zahl seiner Prepaid-Kunden um 503.000 steigern, während die Postpaid-Kunden nur um 169.000 Neuverträge klettern. Das Unternehmen zählt insgesamt mit Stand Ende September etwa 43,3 Millionen Mobilfunkverträge.

Der Umsatz im Mobilfunkservice belief sich auf 1,42 Milliarden Euro und liegt mit diesem Wert auf dem Level des letzten Jahres. Der mobile Datenumsatz konnte auf 728 Millionen Euro gesteigert werden. Die Hardware-Verkäufe mit Endgeräten wie Smartphones, Modems und Tablets erwirtschafteten im genannten Berichtszeitraum einen um 2,7 Prozent gesteigerten Umsatz von 301 Millionen Euro. Der Konzern strebt eine Verstärkung seiner Marktstellung bei Mobilfunkverträgen und Prepaid-Verträgen an. Die mobilen Datendienste sollen einen Ausbau erfahren und so für eine Umsatzsteigerung sorgen.


Das Unternehmen O2 ist eine Mobilfunkmarke des Telekommunikationskonzerns Telefonica Germany. Die Markenportfolio setzt sich neben O2 aus Fonic, Base, Blau, Simyo, Netzclub, Ortel Mobile, Ay Yildiz, Türk Telekom Mobile und E-Plus zusammen. Es bestehen Kooperationen mit Mobilfunkanbietern wie Aldi Talk, MTV Mobile oder Tchibo Mobil, die das Mobilfunknetz von Telefonica Germany nutzen. Auf dem deutschen Breitbandmarkt ist Telefonica mit einem eigenen bundesweiten DSL-Netz vertreten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

suchticker.de