Amazon Fire Phone vorgestellt

news-handy2Der US-Onlinekonzern Amazon hat mit dem Amazon Fire Phone sein erstes Smartphone der Öffentlichkeit vorgestellt. Als Besonderheiten weist es eine Firefly-Bedienung und 3D-Darstellung auf. Die Firefly-Funktion dient der Erkennung von Barcodes, Büchern, Spielen, DVDs, CDs, Webadressen, QR-Codes und Telefonnummern. Wenn die entsprechenden Produkte erkannt worden sein sollten, kann der Anwender diese auf Wunsch gleich im Amazon Shop einkaufen. Das Mikrofon dient Firefly zur Musikerkennung.

Die Erkennung von Gemälden, Kunstwerken und vergleichbaren Dingen ist ebenfalls möglich. Der User wird für weitere Informationen zu einem Kunstwerk, Gemälde oder ähnliches dann auf Wikipedia geleitet. Die Auflösung des IPS-Touchscreen wurde auf 1280*720 Pixel festgelegt und das Display soll eine hohe Helligkeit aufweisen. Das Display wird mit Gorilla Glass 3 vor Kratzern und Beschädigungen geschützt. Es lassen sich Objekte mit 3D-Effekt auf dem Display anzeigen. Eine Bedienung per Kipp- und Neiggesten steht ebenfalls zur Verfügung. Als CPU wurde ein Qualcomm Snapdragon 800 Quadcore-Prozessor mit 2,2 Gigahertz Taktfrequenz verbaut, der von einem Adreno 330 Grafikprozessor und 2 Gigabyte RAM Arbeitsspeicher unterstützt wird.

Beim Flashspeicher besteht die Wahl zwischen 32 und 64 Gigabyte. Die Rückseite bietet eine Digitalkamera mit 13 Megapixel Auflösung und einen optischen Bildstabilisator. Die Kommunikationsstandards GSM, UMTS, WLAN und LTE werden unterstützt. Ein GPS-Chip, NFC und Bluetooth 3.0 sind verbaut worden. Auf dem Amazon Fire Phone läuft mit Fire OS 3.5 eine stark angepasste Version des Betriebssystems Google Android. Die Markteinführung soll Ende Juli 2014 erfolgen. Der Kaufpreis soll sich den Angaben zufolge für die 32 GB Variante auf 480 Euro belaufen während für das 64 GB rund 550 Euro zu zahlen sind.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

suchticker.de