Coolpad strebt mit Smartphones nach Deutschland

news-tabletDer chinesische Handyhersteller Coolpad steigt mit dem Smartphone-Modell Modena in den deutschen Markt ein. Im Jahr 2014 war das Unternehmen der siebtgrößte Smartphone-Hersteller auf dem gesamten Globus und landete in China auf dem vierten Platz. Das Smartphone Coolpad Modena kostet 170 Euro und verfügt über eine sehr gute Ausstattung.

Auf dem 5,5 Zoll QHD-Display wird mit einer Auflösung von 960*540 Pixeln gearbeitet und der verbaute Qualcomm Snapdragon 410 Quadcore-Prozessor des Android-Smartphone wurde mit 1,2 Gigahertz pro Kern getaktet. Der Flashspeicher kann mit einer microSD-Karte von 8 GB auf bis zu 32 GB erweitert werden. Der Arbeitsspeicher beträgt 1 GB und unterstützt die CPU bei ihrer Arbeit.


Die Hauptkamera des Coolpad Modena nimmt mit 8 Megapixel auf, bietet einen Autofokus und eine FullHD-Aufnahmefunktion. Als Zweitkamera dient eine 2 Megapixel Kamera für Selfies und einer 720p-Aufnahmefunktion für Videochats. Zur mobilen Navigation sind GPS und Glonass verfügbar. Im Bereich Kommunikation werden Bluetooth 4.0, WLAN und UMTS werden unterstützt. Als Betriebssystem läuft Google Android 5.1 Lollipop auf dem Smartphone.

Der DualSIM-Slot des Coolpad Modena erlaubt es das Smartphone zum Beispiel mit einer Allnet-Flat und Smartphone-Tarif getrennt zu betreiben. Das zweite Smartphone Coolpad bietet fast die gleiche Ausstattung aber hat mit 5 Megapixel eine schwächere Kamera und das Display ist mit 4,7 Zoll kleiner.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

suchticker.de