Meizu M1 Note bald zu haben

Simmkarten-2Das Smartphone Meizu M1 Note kann offenbar bald in Deutschland erworben werden, da es schon im internationalen Shop des Herstellers gelistet wurde. Im Heimatmarkt China kostet es umgerechnet nur 130 Euro. Technisch bietet das Android-Smartphone eine sehr gute Ausstattung.

Auf dem 5,5 Zoll Igzo-Display wird eine Auflösung von 1920*1080 Pixeln geboten verbunden einer auf 400 PPI belaufenden Pixeldichte. Als CPU wurde ein MediaTek MT6752 64 Bit Octacore-Prozessor mit 1,7 Gigahertz Taktfrequenz pro Kern in das Smartphone verbaut. Unterstützt wird der Prozessor von 2 Gigabyte RAM Arbeitsspeicher. Beim Flashspeicher kann zwischen 16 und 32 Gigabyte gewählt werden.


Die Rückseite verfügt über eine Hauptkamera mit 13 Megapixel Auflösung und soll Herstellerangaben zufolge eine kurze Auslösezeit beim Fotografieren aufweisen. Die Auflösung der Frontkamera liegt bei 5 Megapixeln und eignet sich optimal für Selbstaufnahmen in guter Qualität. Im Bereich Kommunikation werden GSM, UMTS, HSDPA, WLAN und LTE unterstützt. Der drahtlose Datenaustausch erfolgt über Bluetooth 4.0 LE und für die mobile Navigation steht ein GPS-Empfänger bereit. Eingebettet ist das Meizu M1 Note in ein Kunststoffgehäuse, welches in mehreren Farben erhältlich ist. Die Besonderheit ist der DualSIM-Slot zum Betrieb mit zwei SIM-Karten. So kann das Smartphone zum Beispiel privat mit einem Prepaid-Tarif und beruflich mit einem Vertragstarif genutzt werden.

Als Betriebssystem scheint Google Android 5.0 Lollipop auf dem Mittelklasse-Smartphone installiert zu sein. Wann und zu welchen Preis das Meizu M1 Note in Deutschland genau erhältlich sein wird, darüber gab der chinesische Hersteller noch keine Informationen bekannt. Preislich dürfte es weniger als 180 Euro kosten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

suchticker.de