Nokia Lumia 530 kostet weniger als 100 Euro

news-tabletDer US-Softwarekonzern Microsoft startet kommende Woche mit dem Verkauf seines Einsteiger-Smartphone Nokia Lumia 530. Zwei Wochen später folgt die Markteinführung der DualSIM-Variante. Beide Modelle sind jeweils unter 100 Euro erhältlich. Erst vor vier Wochen wurde das Nokia Lumia 530 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das vier Zoll umfassende IPS-Display arbeitet mit einer Auflösung von 854*480 Pixeln und resultiert in einer Leuchtkraft von 244 ppi. Bei der CPU entschied sich Microsoft für einen Qualcomm Snapdragon 200 Quadcore-Prozessor mit 1,2 Gigahertz Taktfrequenz und beim Arbeitsspeicher für 512 Megabyte RAM. Der Arbeitsspeicher dürfte für viele Standardanwendungen ausreichend sein.

Der Flashspeicher beläuft sich auf vier Gigabyte und ist mit einer microSD-Karte um bis zu 128 Gigabyte erweiterbar. Unterstützt werden die Kommunikationsstandards GPRS, GSM, EDGE, UMTS, WLAN und Bluetooth. Die Rückseite bietet eine 5 Megapixel Digitalkamera während sich auf der Frontseite keine Kamera befindet. Als Betriebssystem läuft Microsoft Windows Phone 8.1 auf dem Nokia Lumia 530. Im Bereitschaftsmodus soll eine Akkuladung für maximal 22 Tage reichen und sich die Gesprächszeit auf bis zu 13 Stunden belaufen. Die Käufer erhalten mit dem Nokia Lumia 530 ein graues Wechselcover.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

suchticker.de