Wiko Rigde 4G kommt auf den Markt

news-handy2Der französische Hersteller Wiko hat mit dem Wiko Ridge 4G ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt. Auf dem fünf Zoll großen Display wird mit einer HD-Auflösung von 1280*720 Pixeln gearbeitet, was für eine klare Darstellung aller Bildschirminhalte sorgen dürfte. Bei der CPU entschied sich Wiko für einen Qualcomm Snapdragon 410 Quadcore-Prozessor mit 1,2 Gigahertz Taktfrequenz. Der Quadcore-Prozessor wird von 2 GB RAM bei seiner Arbeit unterstützt.

Der interne Speicher beläuft sich auf 16 Gigabyte und ist mit einer microSD-Karte um bis zu 64 GB erweiterbar. Die Rückseite des Smartphone wurde mit einer 13 Megapixel Digitalkamera ausgestattet und für Selfies steht eine 5 Megapixel Kamera auf der Frontseite zur Verfügung. Das Akku hat Herstellerangaben zufolge eine Gesprächszeit von 15 bis 17 Stunden, je nachdem ob 2G oder 3G genutzt wird. Im Bereich Kommunikation wird Unterstützung für UMTS, LTE, WLAN, HSDPA und Bluetooth geboten. Als Besonderheit kann das Android-Smartphone mit zwei SIM-Karten betrieben werden. Aufgrund seines geringen Gewichts von rund 125 Gramm liegt es gut in der Hand.


Das Betriebssystem Google Android 4.4 Kitkat läuft auf dem Wiko Ridge 4G und ob auf die Version 5.0 Lollipop ein Update erfolgen wird, ist bisher nicht bekannt. Im März 2015 soll die Markteinführung stattfinden. Verfügbar soll das Wiko Ridge 4G in den Gehäusefarben Schwarz-Grau, Schwarz-Türkis, Schwarz-Orange und Weiß-Champagner für 230 Euro ohne Mobilfunkvertrag sein.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

suchticker.de