Blackberry im Aufwind

news-handy2Der kanadische Handyhersteller Blackberry (vormals Research in Motion – RIM) konnte letzte Woche auf eine Erfolgsmeldung verweisen und zwar wurde eine Bestellung über eine Million Blackberrys verzeichnet. Der unbekannte Kunde hatte das Smartphone mit dem neuen Betriebssystem Blackberry 10 bestellt. Der Name des Bestellers ist bisher nicht veröffentlicht worden.

Nach dieser erfreulichen Meldung legte der Akienkurs des Unternehmens mit Stand 14.März 2013 um 8 Prozent auf 15,65 US-Dollar zu. Die Verkaufszahlen hatten sich im letzten Quartal auf 7 Millionen Geräte belaufen. Das neue Smartphone-Modell Blackberry Z10 soll den Hersteller helfen seine Position gegenüber den Konkurrenten Apple und Samsung zu stärken.

Auf dem Smartphone-Markt musste der Konzern zuletzt einen starken Rückgang seines Marktanteils verkraften. Der US-Telekommunikationskonzern AT&T unterschrieb einen Vertrag mit Blackberry und verpflichtete sich das Blackberry Z10 in den USA zu vertreiben. In Deutschland, Europa und Kanada kann das Smartphone ohne Mobilfunkvertrag je nach Händler für 530 bis 650 Euro erworben werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

suchticker.de