DeutschlandSIM FLAT wird preiswerter

Der Mobilfunkdiscounter DeutschlandSIM zählt zur Firmengruppe Drillisch und dieser passte sein Allnet-Flatrate nun preislich an die Drillisch-Yourflats an. Die monatliche Grundgebühr der DeutschlandSIM FLAT beläuft sich auf 19,75 Euro statt 19,90 Euro und der Kunde profitiert von einer Anpassung der Tarif-Konditionen. Im Zuge der Tarifanpassung fiel allerdings die SMS-Flat weg. Der Kunde erhält mit der DeutschlandSIM FLAT eine Mobilfunk Allnet-Flatrate und eine Daten-Flat.

Die Mobilfunk-Allnetflat erlaubt Telefonate ins deutsche Festnetz und alle Mobilfunknetze. Das Freivolumen der Daten-Flatrate wurde auf 500 Megabyte festgelegt. Ein Daten-Upgrade mit 1 GB Freivolumen kostet 9,95 Euro monatlichen Aufpreis. Wenn das freie Datenvolumen aufgebraucht wurde, erfolgt eine Reduzierung der HSDPA-Bandbreite von 7,2 Megabit pro Sekunde auf GPRS-Geschwindigkeit.

Bei GPRS liegt die Bandbreite bei nur 64 Kilobit pro Sekunde erlaubt nur ein langsames mobiles Surfen im Internet. Der SMS-Versand wird mit 9 Cent pro Kurznachricht berechnet und optional kann eine SMS-Flat für 12,95 Euro monatlich zum Tarif hinzugebucht werden. Die Mindestvertagslaufzeit beläuft sich auf 24 Monate. Auf Wunsch ist die Allnet-Flatrate ohne Mindestvertragslaufzeit buchbar aber dann verteuert sich die Grundgebühr auf 24,75 Euro pro Monat. Bei Buchung des Tarifs im Vodafone-Netz sind 29,80 Euro zu zahlen und wird er im O2 Mobilfunknetz bestellt, ist die SMS-Flat mit 100 Frei-SMS enthalten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

suchticker.de