Drillisch wird Mehrheitseigner beim Prepaid-Dienstleister GTCom

Simmkarten-2Das Unternehmen Drillisch AG ist Mehrheitseigner beim Prepaid-Dienstleister GTCom und zahlte dafür 1,6 Millionen Euro. Vor wenigen Monaten erst wurde yourfone für über 50 Millionen Euro übernommen. Bei GTCom handelt es sich um einen Prepaid-Anbieter, der die Prepaid-Tarife von GALERIAmobil, N-TV, Ring und Expressmobil realisiert. In Zukunft könnte das Tarifportfolio um Tarife erweitert werden, die eine flexible Laufzeit von maximal zwölf Monaten haben.

Als technischer Dienstleister arbeitet GTCom für die Prepaid-Tarife der genannten Anbieter im Hintergrund. Die Umtauschaktion der SIM-Karten des Betreibers könnte mit der Übernahme durch Drillisch zusammenhängen. Im Rahmen des Zukaufs sichert sich die Drillisch AG die bestehenden Kunden und kann die vorhandenen Vertriebskanäle ausbauen.


Die Realisierung der Tarife wurde bisher über ein virtuelles Mobilfunknetz abgewickelt, aber künftig könnte dies auf Bitstream-Basis erfolgen. Für die Kunden dürfte sich durch den neuen Eigner der GTCom nichts ändern, außer dass sie sich über neuen Tarife freuen können und wohl eine größere Tarifauswahl haben werden. Genutzt wurde bisher das E-Plus-Netz aber durch die Fusion von O2 mit Telefonica stehen GTCom für die Realisierung neuer Tarifangebote bessere Möglichkeiten und eine höhere Netzkapazität zur Verfügung.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

suchticker.de