Maxxim von Stiftung Warentest ausgezeichnet

maxximDer Mobilfunkdiscounter Maxxim wurde von der „Stiftung Warentest“ insgesamt sechsmal ausgezeichnet und zwar erhielt er das Gütesiegel „Günstigster Tarif“. Der Einsteigertarif Maxxim All-in XS wird mit 4,95 Euro pro Monat berechnet und konnte die Tester überzeugen. Er richtet sich vor allem an Wenignutzer. Der Powertarif Maxxim All-in XL für 14,95 Euro monatliche Grundgebühr wurde gleich zwei mal ausgezeichnet und spricht besonders Kunden an, die viel telefonieren, SMS-Nachrichten versenden und unterwegs surfen wollen.

Die Stiftung Warentest hebt den Tarif Maxxim All-in XS smart für 19,95 Euro monatlich als Allround-Tarif hervor. An Vielnutzer richtet sich der Flatrate-Tarif Maxxim Flat XM smart für 27,95 Euro pro Monat. Es wird eine Highspeed-Flat mit 1 GB Freivolumen und eine SMS-Flatrate geboten. Die Bandbreite beläuft sich per HSDPA auf bis zu 14,4 Megabit pro Sekunde und wird nach Überschreitung des freien Datenvolumens auf GPRS-Geschwindigkeit heruntergefahren.

Nach Firmenangaben kann jeder Maxxim-Tarif risikofrei ohne Mindestvertragslaufzeit getestet werden. Der gewählte Tarif kann innerhalb eines Monats gekündigt werden. Die Auszeichnung der „Stiftung Warentest“ bedeutet für Maxxim eine erstklassige Qualität der angebotenen Tarife. Das Verbrauchermagazin hatte in seiner aktuellen Ausgabe die Smartphone-Tarife zahlreicher deutscher Anbieter getestet.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

suchticker.de