Samsung plant faltbares Smartphone

Der südkoreanische Hersteller Samsung plant die Markteinführung eines faltbaren Smartphones. Das Samsung Galaxy Q möchte das Unternehmen auf dem Mobile World Congress 2013 der Öffentlichkeit vorstellen. Die Mobilfunkmesse findet vom 25. bis 28.Februar 2013 in Barcelona statt.

Das 4,3 Zoll große AMOLED-Display verfügt Berichten im Netz zufolge über eine Auflösung von 1920*1080 Pixel und es soll der 1,7 Gigahertz schnelle Exynos 520 Dualcore-Prozessor in dem Smartphone zum Einsatz kommen. Der Arbeitsspeicher soll sich auf 2 Gigabyte RAM belaufen während die Größe des internen Speichers unbekannt ist. Die integrierte Digitalkamera bietet eine Auflösung von 8 Megapixel und auf der Frontseite steht eine Videokamera mit 2 Megapixel Auflösung zur Verfügung.


Die Leistung des Akkus soll sehr hoch und ausdauernd sein. Das Betriebssystem Google Android 4.2.1 Jelly Bean sei auf dem Smartphone installiert. Ein faltbares Display wäre eine absolute Neuheit und vor zwanzig Jahren kaum vorstellbar gewesen. Der Hersteller selbst hat zu den Gerüchten noch keine Stellung bezogen.

Denkbare Einsatzbereiche des Samsung Galaxy Q wären Krankenhäuser, Baustellen, Architekturbüros oder Arztpraxen und damit überall dort wo ein biegbares Display sinnvoll ist. Wann und zu welchen Preis das flexible Smartphone erhältlich sein wird, darüber sind noch keine Informationen veröffentlicht worden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

suchticker.de