Telekom startet mobilen Bezahldienst My Wallet

telekom-mobilfunkDer Bonner Konzern Deutsche Telekom AG hat den mobilen Bezahldienst My Wallet gestartet. Die Kunden der Telekom können dabei per NFC und einer Smartphone-App ihren Einkauf bezahlen. Nach Konzernangaben soll mit der Einführung des Dienstes das Smartphone zu einer virtuellen Geldbörse werden. Zur Zeit ist My Wallet jedoch nur für Android-Smartphones und dann auch nur für bestimmte Modelle nutzbar.

Die entsprechende App kann über den Google Play Store kostenlos bezogen werden. Die SIM-Karte muss NFC unterstützen und das Smartphone mit einem NFC-Chip ausgestattet sein. Bei der Telekom kann eine NFC-SIM-Karte kostenlos bestellt werden und Smartphones mit My Wallet-Support sind ebenfalls ab sofort verfügbar. Die unterstützten Smartphone-Modelle sind Galaxy S3, Galaxy S3 Mini, Galaxy S4, Xperia Z, Xperia Z1, Xperia Z1 Compact, Xperia SP, Xperia M, Galaxy S4 Active, Galaxy S4 Mini, Galaxy S5, Galaxy Fame, Galaxy Young, Galaxy Express, Galaxy Mega und das Galaxy Note 3. Eine Bezahlung per My Wallet ist derzeit bundesweit in 35.000 Geschäften und jedem Telekom-Shop möglich.

Die Funktionen sollen künftig ausgeweitet werden, wie die Möglichkeit Bonuspunkte zu sammeln oder My Wallet als Mitgliedsausweis zu nutzen. In den kommenden Monaten dürfte der mobile Bezahldienst weitere Smartphone-Modelle unterstützen, die mit einem NFC-Chip ausgestattet sind.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

suchticker.de